Konzerte 2017

Freebop-Session 12-17

Peuker 8

Freebop-Session 10-17

Ternion-Quartet

Freebop-Session 9-17

The Streetfighters

Jazz am Kaisersteg

Jazzgarten Kladow

Another side of Kalle

Bunker3

Thomas Borgmann und Freunde

Anne Mette Iversens Ternion-Quartet

Freebop-Session 4-17

Michael Grieners ZOMBIE

Helter Skelter

Fette Ecke

Aki Takase und Silke Eberhard

BERLIN JAZZT

Tribute to Zbigniew Seifert

Trio IAMA / Unerhörte Musik

Le 7ieme continent

Digital Primitives

Freebop-Session 2-17

Kalima-Projekt Duo/Trio

Kalle Kalimas Spielsalon Mitte

Grix-Bauer-Unit

Jazz im Kiez #35

Freebop-Session 1-17

Modernen Jazz hörte ich live das erste Mal in der ersten Etage des Berliner Jazzclubs Eierschale, der die Heimat der Spree City Stompers und Toby Fichelscher war. Dort spielten donnerstags Musiker der Rias Big Band. In den Sechzigern war ich bei Miles Davis im Sportpalast, bei John Coltrane im Audimax der FU und bei Eric Dolphy im heutigen Rickenbackers.

In meinen Frankfurter Jahren waren es Pat Metheny in der Jahrhunderthalle, Keith Jarrett und Miles Davis in der Alten Oper, Jan Garbarek im Singkasten und das Frankfurter Festival sowie Jazz im Palmengarten.

Heute will ich dichter dran sein.

Hans Wendels Jazzpost

my.youtubes

Das wars


Hier gibt es Fotos von rund 700 Konzerten zwischen 2004 und 2020. Mein Interesse gilt nach wie vor dem Jazz. Youtube hat mich allerdings auf eine andere Fährte gelockt. Dort gibt es mehr Musik beim Jazz. Ich habe mir die Tonspur vieler Platten und Konzerte, die ich nicht im Regal oder Computer habe, runtergeladen. Mit 192 kbps sind meine Ohren gut genug bedient. Es muss halt nicht immer flac sein. Nun erwarte ich auch live mehr vom Jazz als freie Improvisation. Die Camera wird mich dabei nicht mehr begleiten. Auch in der ersten Reihe muss ich nicht sitzen. Weniger sollte in Zukunft für mich mehr sein.