Sattelstütze

2021-02-05

Von einem Tag zum anderen. Die Sattelstütze lässt sich nur ganz schwer drehen, geschweige-denn hochziehen oder runterschieben. Da sie sich vor sechs Monaten nicht mehr arrettieren ließ, wurde beim Faltrad-Direktor eine neue Hülse eingesetzt. Jetzt also genau das Gegenteil.

Im Netz fand ich schließlich einen Roman zu diesem Thema. Also habe ich die Arrettierungschraube ganz aufgedreht, den Sattel abgeschraubt und das Sattelrohr mit viel Geduld nach unten rausgedrückt. Da mir der Vorschlag, den Rohrschacht zu fetten, nicht geheuer war, habe ich das Rohr gründlich trockengewischt und mit WD eingesprüht.

Nun funktioniert es wieder, das Rohr klemmt und rutscht nicht.

Acht Jahren lang lief alles problemlos. Nun scheint das Rad in die Jahre zu kommen. So bleibt zB die Vorderradbremse nicht mittig. Aber das ist ein anderes Thema.

Erst will ich mir den neuen M-Lenker gönnen. Voss hat meine Fragen dazu schon beantwortet. Der alte M-Lenker gefiel mir nie. Nun muss ich vor der Bestellung erst simulieren, ob ich mit 4 cm weniger Griffhöhe zurechtkomme. Einen neuen Vorbau will ich mir nicht leisten.

  © dliste | Impressum | Datenschutz